Warum Sie unseren Service für eine kostenlose Handyortung nutzen sollten:

  • Kontrollieren Sie Ihren Partner! Falls Sie der Meinung sind, Ihr Partner betrügt Sie, dann können Sie mit einer Handyortung ohne Registrierung herausfinden, ob dies wirklich so ist und ihn gegebenenfalls sachlich auf das Problem ansprechen. Nur wer Probleme anspricht, kann sie auch lösen. Leider sind Sie die Person, die den ersten Schritt machen muss.
  • Behalten Sie Ihre Kinder im Blick! Sofern die Kinder sich nicht dort aufhalten, wo sie sollen, können Sie sofort eingreifen und nachprüfen was los ist. So können Sie ihre Kinder vor Drogen oder ungeschütztem Geschlechtsverkehr schützen.
  • Teilen Sie Ihre Position mit! Mit der gratis Handyortung kann man in sozialen Netzwerken seinen Aufenthaltsort posten. So sehen andere, wo man gerade ist und man selbst kann auch sehen, wo sich die Freunde befinden. Spontantreffs steht nichts mehr im Wege.
  • Schauen Sie, wo sich ein geliebter Mensch auf Reisen befindet! Wenn jemand verreist, möchte man wissen, ob es der Person gut geht, vor allem bei längeren Autofahrten. Mit der Handyortung können Sie die Position sehen ohne den Menschen regelmäßig anrufen zu müssen.
  • Auf die Eltern achten! Sind Ihre Eltern bereits vergesslich geworden und verlaufen sie sich oft? Dann können Sie auch mittels der Handyortung auf Ihre Eltern achten, indem Sie eingreifen, wenn sie plötzlich an einem unbekannten Ort sind.

 

Die Funktionsweise

 

funktionsweise-handyortungDie Handyortung funktioniert mittlerweile genauso leicht wie ein Anruf. Am schnellsten und wirksamsten geht es mit der Handyortung per GPS, welches beinahe alle modernen Modelle verbaut haben. Die Handyortung wird dabei mit Hilfe von Navigationssatelliten, die auch bei der Fahrzeugnavigation zum Einsatz kommen, durchgeführt, wobei die Genauigkeit atemberaubend ist: weltweit kann ein Handy mit GPS bis auf eine Genauigkeit von 5 Metern geortet werden. Eine Ortung per Handysignal (GSM) ist ebenfalls möglich, doch lässt die Genauigkeit oft zu wünschen übrig, da das Signal bestenfalls zu einigen Handymasten gleichzeitig verbunden sein muss um eine präzise Ortung zu ermöglichen. Dies ist in urbanen Gebieten eigentlich kein Problem, doch in ländlichen Gebieten – wo das Handysignal meist nur zu einem Mast die Verbindung aufbaut – beträgt der Umkreis der Ortung bis zu 2 Kilometern, was überhaupt nicht zufriedenstellend ist.

Verwendungsbeispiele und Gründe zum Orten von Mobiltelefonen

 

mobilspionageUrsprünglich wurde die Handyortung nicht umsonst dafür erfunden um Vermisste und Verbrecher ausfindig zu machen. Damals wurde noch die Methode mit dem GSM Signal genutzt, die nicht immer die benötigten Ergebnisse liefern konnte. Mittlerweile hat sich dies aber geändert und die Handyortung ist dank GPS allgegenwertig geworden. Neben den ursprünglichen Anwendungsgebieten kann man heutzutage die Handyortung benutzen um seine Kinder, seine Eltern und sogar um seinen Partner zu kontrollieren. Ganz beliebt ist die Handyortung in den sozialen Netzwerken, wo ohnehin ein reger Informationsaustausch stattfindet. Auf diese Weise ist es ein Leichtes nachzuprüfen, in welcher Disko sich die Freunde samstags abends befinden und anschließend kann man selbst hingehen und zusammen mit ihnen feiern. Wie Sie bestimmt merken ist die Handyortung schon lange nicht nur der Staatsanwaltschaft und der Polizei vorenthalten (1).

 

Wie das Orten von Mobiltelefonen in einem sozialen Netzwerk funktioniert

 

google-latitudeWenn man seine Positionsdaten in sozialen Netzwerken teilen möchte um beispielsweise seine Freunde darüber in Kenntnis zu setzen, wo man sich gerade befindet, kann man dies problemlos tun. Dazu muss man erst einmal die App zur Handyortung herunterladen, mit der man Zugriff auf das soziale Netzwerk seiner Wahl bekommt (MobileSpy, Google Latitude, Facebook, Twitter). Des Weiteren muss auch noch GPS aktiviert sein, so dass eine genaue Handyortung umgesetzt werden kann. Anschließend kann man seine Freunde darüber informieren, wo man sich gerade befindet. Der Aufenthaltsort wird beim Posten von Statusupdates oder dem Versenden von Nachrichten mitgeteilt. Man kann den anderen auch unabhängig von Statusupdate oder Nachricht die Position an sich anzeigen. Die Freunde bekommen den Aufenthaltsort meist in Textform. Nachdem sie drauf klicken, können sie den Ort auf der Landkarte sehen. Beim direkten Posten von Positionen erscheint der Aufenthaltsort auf einer grafischen Landkartenvorschau. Die Position können dabei alle auf der Kontaktliste sehen. Doch bei dieser Art der Handyortung wird die Position etwas verfälcht, so dass man nicht genau geortet wird. Beim Versenden von Nachrichten allerdings kann man einstellen, dass die korrekte Position mitgeteilt wird. Die Handyortung kann man in den Einstellungen der Handyortungssoftware deaktivieren. Sicher geht man, wenn man die GPS Funktion auf seinem Handy ausschaltet (2).

Selbst auf die sozialen Netzwerke zugreifen

 

handyortung-facebookDieses Vorhaben ist relativ unkompliziert. Dazu muss man sich nur die App herunterladen, mit der man Zugriff auf seinen Account bei einem sozialen Netzwerk bekommt. Diese Apps gibt es beim Google Market oder beim Apple Store, wo es eine Handyortung zum Download gibt. Anschließend steht die Handyortung auch gleich zur Verfügung. Wenn nicht, sollte man GPS auf seinem Handy aktivieren. Diese Option befindet sich meist unter den Einstellungen / Drahtloseinstellungen. Es kann auch sein, dass man einer Ortung in der App zustimmen muss, da eine Handyortung ohne Zustimmung meist nicht möglich ist. Wenn alles eingestellt ist, kann es auch schon losgehen. Beachten Sie, dass die Positionsdaten alle auf der Freundesliste einsehen können und prüfen Sie, ob sich darunter auch Personen befinden, welche keine Einsicht in Ihre Positionsdaten bekommen sollen. Sie können diese blockieren oder komplett aus der Liste entfernen, damit es nicht zu einer ungewollten Mobilspionage kommt.

Wie man sich selbst vor einer illegalen und ungewollten Ortung schützen kann

 

schutz-vor-illegaler-handyortungDas Suchen oder Orten eines Handys bringt natürlich Gefahren mit sich. Schnell ist man von einer fremden Person zu einer illegalen Handyortung angemeldet und kann dann rund um die Uhr, sofern das Handy eingschaltet ist, geortet werden, was sicherlich keine gute Sache ist. Deshalb sollte man sein Handy nie unbeaufsichtigt lassen und das gilt vor allem beim Partner, weil die Handyortung ohne Freischaltung am häufigsten von eifersüchtigen Partnern missbraucht wird. Des Weiteren sollte man seine Aktivitäten hinsichtlich der Handyortung in sozialen Netzwerken unter Kontrolle halten und die richtigen Sicherheitsmaßnahmen einstellen, damit die Positionsdaten nicht jede x-beliebige Person einsehen kann (3).

Handys im Ausland aufspüren

 

handyortung-internationalDas Gute an der Handyortung im Internet ist auch, dass man diese auch im Ausland ausführen kann. Bei der GSM Ortung werden die Funkzellen der Roaming-Partner genutzt um die Position zu ermitteln. Unter Umständen kann dies teurer sein, weil Roaming-Gebühren anfallen, was aber ziemlich selten ist. Noch genauer und vor allem günstiger ist die GPS Ortung im Ausland. Wird diese ausgeführt, sieht man die Position, genau wie in Deutschland, auf nur wenige Meter genau, egal wo auf der Welt sich das zu ortende Handy befindet. Um Zugriff zur Ortung zu bekommen, muss man sich lediglich beim Handyorter einloggen (4).

Schnell reagieren, wenn das Mobiltelefon gestohlen wird

 

handyortung-schnellEine Handyortung ist nur möglich, wenn das Handy eingeschaltet ist. Sollte man jemals sein Handy verlieren oder sollte es gar gestohlen werden, darf man keine Zeit verlieren um dem Dieb zuvorzukommen. Unmittelbar nachdem man merkt, dass es weg ist, sollte der nächste Ort mit Internetzugriff aufgesucht werden um die Position zu ermitteln. Notfalls kann man jemanden auch nach seinem Smartphone fragen um die Ortung durchzuführen. In der Regel sind die Menschen sehr zuvorkommend, wenn es um eine Handyortung mit einer damit verbundenen Wiederbeschaffungsmöglichkeit geht auch wenn die (5).

Mit den Positionsdaten eines geklauten Handys zur Polizei gehen

 

handyortung-polizeiWenn man nach einem Diebstahl noch das Handy heimlich orten konnte, sollte man zur nächsten Polizeidienststelle gehen und den Polizisten den zuletzt bekannten Aufenthaltsort des Handys mitteilen, damit die Polizisten die Ermittlungen unmittelbar in die Wege leiten können. Die Polizei darf die Handyortung zwar auch selbst durchführen, doch bedarf es einer richterlichen Genehmigung. Bis diese da ist, vergeht zu viel Zeit und manchmal ist der Richter der Meinung, die Genehmigung wäre nicht nötig, weshalb man mit der Handyortung, die man selbst durchführt, definitiv bessere Karten hat und die Möglichkeit der Wiederbeschaffung des Handys größer ist (6).

17 Comments → “Handy kostenlos orten”


  1. Mani

    1 year ago

    Gott sei dank ist die Handyortung eine immer leichtere Aufgabe. Die Chancen, die man hat, hängen nicht so viel mit dem Modell des Handys, sondern mit der Kreativität und der Bereitschaft, Kraft und Willen zu investieren. Ich persönlich bin der Meinung, dass sich die Investition in die Arbeit von Experten durchaus auszahlen wird. Denn meistens scheitert man vor allem an dem Mangel von Zeit. Wenn man die Polizei oder andere Professionellen mit dem Finden von dem Handy engagiert, hat man mittlerweile sehr große Chancen und der Gewinn werden viele Daten, bzw. Geld sein.

    Reply

  2. Melanie

    1 year ago

    Norton Mobile Security ist ein ganz schön einfaches Programm, mit dem man sein Handy unter Kontrolle halten und die Handyortung durchführen kann. Neben der Handyortung kann man aber auch die Prozesse auf seinem Handy überwachen. Für Hacker und andere Kriminelle wird die Mobilspionage dann fast unmöglich. Trotzdem sollte man immer ein wachsames Auge auf seinem Handy haben.

    Reply

  3. Börti

    1 year ago

    Sagt mal. Vielleicht kann mir einer von euch weiterhelfen. Mir wurde ein Handy vor einigen Tagen in der Disko geklaut. Eigentlich bin ich mir ziemlich sicher darüber, wer es geklaut hat, aber ich habe keine Beweise. Kann ich mein Handy irgendwie orten lassen, damit ich sehe, wer es hat? Ich habe vor dem Diebstahl keine Software zur Handyortung installiert und man sagte mir, dass ich schlechte Karten deswegen habe. Kann mir vielleicht jemand helfen?

    Reply

  4. Ronny

    1 year ago

    Kann mir jemand mal sagen, ob die Handyortung auch klappt, wenn ich ein altes Nokia 3310 orten lassen möchte? Hat es die Funktion der Handyortung? Ich möchte es nämlich fest in mein Auto einbauen um mich vor Autodiebstahl zu schützen, falls es geklaut wird. Eine GPS Anlage ist mir nämlich zu teuer. Das Nokia wäre definitiv die günstigere Lösung.

    Reply

  5. Jennifer

    1 year ago

    Wie ist es eigentlich mit dem rechtlichen Aspekt bei der Handyortung? Kann ich belangt werden, wenn ich mein Kind ohne sein Wissen per Handy orte? Mein Sohn ist gerade 16 und macht eine schwierige Zeit durch, lügt mich ständig an und erzählt mir nicht, wo er sich aufhält. Das möchte ich gerne mal ändern. Was kann mir passieren, wenn ich ohne seine Einwilligung eine Handyortung durchführe? Kann er mich anzeigen, wenn er das herausfindet?

    Reply

  6. Sven

    1 year ago

    Ich habe mal irgendwo gehört, dass es so eine Art soziales Netzwerk für Partnersuche gibt, mit dem man andere Menschen in der Nähe finden kann. Die Werbung dazu habe ich damals im Fernsehen gesehen, aber total vergessen, wie diese App heißt. Die hätte ich gerne, weil mich das Konzept interessiert und ich natürlich eine Partnerin finden möchte :)

    Reply

  7. Paffer

    1 year ago

    Ja…ich habe auch schon oft gute Erfahrungen mit der Handyortung gemacht und sie ist nicht nur praktisch, man kann auch viel Unfug damit machen :D

    Reply

  8. Extraschwer

    1 year ago

    Ich habe mal eine Seite für Handyortung gefunden, die Handyortung für Kinder anbietet. Ich weiß aber nicht mehr, wie die heißt. Kann mir jemand weiterhelfen? Oder kann ich meine Kinder auch hier orten? Was muss ich tun, wenn ich den Button oben drücke? Da muss ich dann die Handynummer von meinen Kindern oder von mir eingeben?

    Reply

  9. Blacky

    1 year ago

    Du musst oben die Nummer von dem Handy eingeben, Extraschwer, das du orten lassen möchtest. Ist es das Handy deiner Kinder, musst du die Nummer eingeben und anschließend die SMS bestätigen, die auf das Handy des Kindes kommen wird. Ist das Kind volljährig, musst du es aber nach der Erlaubnis fragen.

    Reply

  10. Milkamann

    1 year ago

    E
    cht coole Seite. Ich hab viel gelernt hier und weiß jetzt, wie die Handyortung funktioniert und wie man sich schützen muss. Auch die Sicherheitsprogramme, mit denen man herausfindet, ob man geortet wird oder nicht sind super. So kann keiner irgendeinen Unfug mit mir machen ;-) Dankeschoen!

    Reply

  11. Heike

    1 year ago

    Kann man hier die Handyortung auch ausführen, ohne das die Person, die geortet werden soll, eine SMS bekommt? Es geht um meine Kinder, die aber nicht wissen sollen, dass ich sie kontrolliere. Zur Info: sie sind minderjährig und haben Handys, die GPS für die Handyortung installiert haben.

    Reply

  12. bruno banane

    1 year ago

    Heike, du kannst einfach die Handys deiner Kinder nehmen und sie anmelden. Drück den Button oben und gib ihre Nummer ein. Wenn sie nicht wissen dürfen, dass du sie ortest, musst du die SMS, die daraufhin auf das Handy kommt, abfangen und bestätigen. Danach kannst du die Handyortung ohne ihr Wissen ausführen. Da die Kinder minderjährig sind, bist du auch rechtlich auf der sicheren Seite.

    Reply

  13. streaker

    1 year ago

    Die Handyortung hier funktioniert tadellos und sie ist auch während der Vertragslaufzeit nicht sehr teuer. Kanns eigentlich jedem empfehlen, der sein Handy gegen Diebstahl oder Verlust absichern möchte. Besser jetzt, als zu spät ;-)

    Reply

  14. Belinda

    1 year ago

    Ich hab auch mal mein Handy angemeldet um es gegen Diebstahl abzusichern. Jetzt eine Frage. Kann ich auch das Handy von meinem Partner zur Handyortung anmelden? Würde gerne mal wissen, was er so treibt, wenn er nicht zu Hause ist. Kann ich sein Handy auch anmelden um zu schauen, ob er die Wahrheit sagt und ist das Ganze auch kostenlos für ihn, wenn ich meinen Namen bei der Anmeldung abgebe? Sagt mir mal Bescheid.

    Reply

  15. Putik

    1 year ago

    Ich hab mich mal hier angemeldet und eine PIN per SMS bekommen um die Handyortung freizuschalten. Leider habe ich diese PIN drei Mal falsch eingegeben und kann jetzt nicht herausfinden, ob mein Handy geortet wird oder nicht. Was muss ich tun um das herauszufinden? Nicht, dass ich jetzt angemeldet bin und sie nicht nutzen kann oder so.

    Reply

  16. Sergio

    10 months ago

    Letzte Woche habe ich mich hier angemeldet und die Handyortung 3 Mal benutzt. Jetzt wollte ich wieder, habe aber mein Passwort vergessen. Leider stimmt die E-Mail Adresse auch nicht mehr, weil der Account gehackt wurde. Wie kann ich jetzt mein Passwort zurücksetzen lassen? Ich möchte die Handyortung unbedingt weiter benutzen und noch vor dem Ablauf der Probezeit kündigen. Jetzt befürchte ich aber, dass ich das nicht schaffe durch den Account. Kann ich irgendwo hin meine Kündigungsmail abschicken? Ich weiß schließlich noch immer nicht, ob ich auch weiterhin die Handyortung benutzen werde. Eigentlich wollte ich nur mal kurz etwas prüfen.

    Reply

  17. Frankfurter

    10 months ago

    Ich muss mal ein Lob loswerden. Diese Seite ist echt genial und die Handyortung ist wirklich zwei Wochen lang kostenlos, ohne versteckte Kosten oder einer versteckten Vertragsbindung. Das Benutzermenü ist auch sehr einfach aber effizient strukturiert und innerhalb weniger Sekunden kann man die Handyortung schon ausführen. Was will man mehr? Jetzt ist der Service zwar kostenpflichtig aber ich nutze ihn trotzdem weiter, weil er so gut ist. Eine App könntet ihr aber ruhig mal herausbringen. Das wäre echt klasse, weil man für eine Ortung dann nicht immer einen Laptop oder PC benutzen möchte. Aber das hat ja noch Zeit. Bisher bin ich voll zufrieden.

    Reply

Hinterlasse einen Kommentar

adarsh