So kann die Handyortung auch gratis durchgeführt werden

 

handyortung-gratisEine Handyortung kostet schon lange nichts mehr. Mittlerweile lässt sich die Handyortung auch gratis durchführen und das an vielen Orten. So kann sie auch hier durchgeführt werden, wenn man sie testen möchte. 14 Tage lang könnt ihr die komplett gratis benutzen, wenn ihr in der ersten Woche direkt kündigt. Das geht mit einer SMS, die ihr an die 33233 schickt und die Wörter Stop Goldspy als Text eingebt. Natürlich gibt es noch weitere Services, die wir euch vorstellen möchten, aber auch, was ihr mit der gratis Handyortung alles anfangen könnt.

Die Nutzung bei Facebook

 

handyortung-gratis-facebookDie gratis Handyortung kann in sozielen Netzwerken vollkommen kostenlos genutzt werden. Bei Facebook beispielsweise kann die Handyortung durchgeführt werden um den Freunden zu zeigen, wo man gerade ist. Des Weiteren werden alle Orte gespeichert und später abrufbar gemacht, damit man sich im Laufe der Zeit eine Datenbank von Orten ansammelt, die man später mit seinen Freunden teilen kann um sich gegenseitig Tipps für neue Orte zu geben. Es ist zwar keine Handyortung im klassischen Sinne, jedoch ein praktisches Feature, das über die Handyortung funktioniert und seit der Erscheinung von immer mehr Menschen gerne genutzt wird.

Die Nutzung bei Google

 

Neben Facebook hat auch Google eine Art soziales Netzwerk aufgebaut. Die Handyortung kann dort gratis benutzt werden. Alle Freunde, die man hinzugefügt hat, kann man mit dieser Handyortung auffinden. Als Oberfläche wird Google Maps benutzt und gleichzeitig werden dort die Positionsdaten der Freunde angezeigt. Natürlich kann man selbst auch von seinen Freunden geortet werden, weil alles auf Gegenseitigkeit beruht. Für Privatsphäre kann man sorgen indem man die App ausschaltet oder einfach die Handyortung deaktiviert. Den Freunden wird in diesem Fall nur die zuletzt bekannte Position angezeigt, was nicht auf die aktuelle Position zurückschließen lässt, außer man befindet sich wirklich noch dort.

Warum es auch gratis geht

 

Der Grund weshalb die großen sozialen Netzwerke die Handyortung online gratis zur Verfügung stellen ist, dass sie an eine enorme Menge an Daten kommen, welche verwertbar sind um Käuferprofile zu erstellen und sie den großen Unternehmen zu verkaufen. Diese Unternehmen können dann gezielt Werbung schalten und dadurch ihre Einnahmen um ein Vielfaches erhöhen. Deshalb liegt es im Interesse der großen Unternehmen, dass die Besucher die Handyortung so oft wie möglich benutzen, damit noch mehr Daten eingenommen werden. Angst davor haben, dass man persönlich erkannt wird, muss man nicht haben, da alle Daten verschlüsselt gespeichert werden.

Die Handyhersteller ausnutzen

 

handyortung-gratis-htcViele Handyhersteller bieten beim Kauf eines neuen Handys mittlerweile auch die Handyortung gratis an. Diese kommt in Form einer App und sie funktioniert meist nur auf dem Handy, mit dem sie kam. Vor allem die Hersteller Samsung und HTC haben in letzter Zeit sehr viele Punkte mit so einer Form der Handyortung gesammelt. Neben der Handyortung lässt sich das Handy über diese Apps auch vom Computer aus bedienen, mit Daten füllen, blockieren oder anklingeln. Andere Hersteller ziehen langsam nach, doch kostet deren Service im Regelfall eine gewisse Jahresgebühr. Man geht jedoch stark davon aus, dass die anderen Hersteller ihre Handyortung auch gratis anbieten werden. Es ist nur eine Frage der Zeit.

Ohne Abgabe von Daten nicht kostenlos

 

Wenn man die kostenlose Handyortung benutzen möchte, muss man eine Form der Gegenleistung erbringen, auch wenn diese nicht finanziell ist. Möchte man nicht, dass man den großen Unternehmen mit seinen Daten hilft, hat man nur die Wahl einen kostenpflichtigen Service zu wählen, weil diese Dienstleister ihre Kosten direkt vom Kunden decken und auf keine weiteren Schritte zurückgreifen müssen. Das Durchlesen der AGB wäre vor der Nutzung einer gratis Handyortung sinnvoll, weil dort steht, was mit den gewonnenen Daten passiert und ob die Daten überhaupt auf dem Server gespeichert werden.

Gute kostenpflichtige Anbieter finden

 

Man kann bei der Wahl des Anbieters sparen, wenn man nur den richtigen wählt. Auf dem Markt sind zahlreiche unterschiedliche Anbieter präsent, welche die Handyortung alle zu unterschiedlichen Konditionen anbieten, wie beispielsweise den Handyfinder um ein o2 Handy orten zu können. Welchen man wählt, hängt dabei ganz allein von den eigenen Bedürfnissen an eine Handyortung ab. Genügt die einfache Handyortung, wie wir sie haben, kostet es monatlich nicht sehr viel. Braucht man allerdings zahlreiche Funktionen wie die Aufzeichnungen der Bewegungen oder Benachrichtigungen, wird man etwas mehr Geld auf den Tisch legen müssen. Zu unterscheiden ist noch zwischen den Anbietern mit und ohne Vertragsbindung.

Unterschied Prepaid und Vertragsbindung

 

handyortung-gratis-vertragDer Unterschied zwischen der Handyortung mit Vertragsbindung und Prepaid liegt darin, dass pro Ortung bei vertraglicher Bindung weniger Gebühren anfallen. Jedoch hat man einen Vertrag am Laufen, der eine gewisse Zeit dauert. Diese Art der Handyortung eignet sich für Menschen, die ziemlich oft orten müssen. Die Prepaid Handyortung dagegen kostet etwas mehr pro Ortung. Allerdings hat man da den Vorteil, dass die Handyortung Software gratis ist, wenn man sie nicht benutzt, da kein Vertrag entsteht, der monatliche oder quartalsmäßige Kosten entstehen lässt. Perfekt ist die Prepaid Methode für alle, die nur hin und wieder die Handyortung brauchen.

Nicht auf dubiose Anbieter reinfallen

 

Viele Anbieter wissen, dass die Menschen eine gratis Handyortung möchten und werben mit diesen Worten. Tatsächlich bringen diese Dienste nichts. Bei der angebotenen Handyortung handelt es sich meist um eine Simulation, die nicht dazu verwendet werden kann wirkliche Handyortungen durchzuführen. Während die App meist wirklich gratis ist, schließt man in den meisten Fällen gleichzeitig ein Abo ab, das eine wöchentliche oder monatliche Grundgebühr kostet und ständig weitere Programme zum Download anbietet, die mindestens genauso unsinnig sind wie die ursprünglich heruntergeladene und installierte gratis Handyortung.

Gute Anbieter erkennen

 

Gute Anbieter kann man nicht auf den ersten Blick erkennen. Wenn man einen Anbieter gefunden hat, sollte man sich in Foren über diesen informieren. Im Regelfall gibt es schon zahlreiche Benutzer, die die unterschiedlichen Dienste für die illegale Handyortung begutachtet und benutzt haben und ihre Meinung im Forum posten. Wenn man nichts findet, kann man auch selbst bei wer-weiss-was oder ähnlichen Portalen eine Anfrage eröffnen. Dank der zahlreichen Besucher bekommt man in der Regel innerhalb kürzester Zeit die Antwort darauf, ob ein bestimmter Dienst für die gratis Handyortung vertrauenswürdig ist oder nicht. Falls es Zweifel gibt, sollte man lieber die Finger von bestimmten Handyortern lassen.

 

9 Comments → “Handyortung gratis”


  1. bono

    3 years ago

    Find My IPhone Aktivierung ist sehr leicht, doch man darf es auch nicht unterschätzen. Ich habe das erste Mal die Anweisungen nicht genau gelesen und bin davon ausgegangen, dass alles ganz automatisch richtig laufen wird. Letztendlich habe ich eine Einstellung falsch gemacht und musste alles von Vorne anfangen.
    Also, es ist nicht so schwer, doch man muss schon konzentriert sein, wenn man es macht.

    Reply

  2. Marissa

    3 years ago

    Ich behaupte ja nicht, dass ich der Vollprofi im Bereich Computer bin aber Software kann ich eigentlich installieren. Bei Find My iPhone hatte ich allerdings Probleme bei der Installation, so dass ich die Funktion der Handyortung selbst nicht nutzen konnte. Man muss während der Installationa auf Benutzerdefiniert klicken und die nötigen Einstellungen vornehmen, weil das später nicht mehr geht. Dann klappt es auch mit der Handyortung 😉 Könntet ihr eigentlich auch mit in die Anleitung schreiben!

    Reply

  3. Skip

    3 years ago

    Ich hatte bessere Erfahrungen mit Mobilespy als mit Findmyphone gemacht… Aber ich habs auch selten für das eigene Handy benutzt :-)

    Reply

  4. Lolomat

    3 years ago

    Eine Anleitung fände ich auf jeden Fall gut, weil ich nicht klar komme. Ich bin absoluter Anfänger im Bereich Handy und verfüge noch nicht über das Wissen einer Handyortung. Kann mir per Mail jemand die Anleitung vielleicht zukommen lassen? Wäre demjenigen auf jeden Fall sehr dankbar, da ich dies unbedingt ausprobieren will.

    Reply

  5. GoGo

    3 years ago

    Du hast doch da oben eine prima Anleitung, wie es gemacht werden soll. Oder worüber hast du noch Fragen? Find my iPhone habe ich früher immer genutzt, es aber gelassen. Mittlerweile besitzen ja die meisten Apps, die ich installiere, irgendwie die Funktion der Handyortung und da kann ich auf solche Apps verzichten 😉 Den Account lösche ich aber trotzdem nicht, weil es meine letzte Chance ist mein iPhone zu orten, wenn es mal geklaut wird oder ich es verliere hehe.

    Reply

  6. Ashraf Khan

    3 years ago

    Du solltest den Account auch deshalb nicht löschen, weil du ihn bereits angemeldet hast und so das Risiko sinkt, dass ihn jemand anderes in deinem Namen öffnet und dich per Handy ortet. Ich würde es einfac h bestehen lassen. Ist zweckmäßig und sicher 😉 Übrigens wäre es schlau, falls du dich dort abmeldest, die App von deinem Handy vollkommen zu deinstallieren, damit keiner mehr Unsinn anstellen kann.

    Reply

  7. Senior

    3 years ago

    Die Geschichte mit dem Cafe in Athen ist ja lustig. Aber sowas habe ich auch schon mal im Fernsehen gesehen. Da hat jemand am Flughafen ein Handy eingesteckt, das im Gepäck war und es war dann auch noch der Securitymann. Natürlich wurde er dabei gefilmt, auch als später das Handy klingelte und er sich in Erklärungsversuchen verstrickt hat. Tja…so kann es gehen, mit der Handyortung

    Reply

  8. Takkata

    2 years ago

    Habe hier die Handyortung gratis durchgeführt ohne einen Download starten zu müssen. Echt cool, dass es kostenlos und ohne Abo geht. Ohne Anmeldung ist halt nicht möglich, weil man ja schließlich wissen muss, wer die Handyortung in Auftrag gegeben hat. Wer den Service auch weiter nutzen möchte, kann das doch nicht mit falschen oder fehlenden Daten tun, weil ja auch Kosten entstehen und man die reinholen muss, wenn die Probezeit abgelaufen ist.

    Reply

  9. DeepDish

    2 years ago

    Sagt mal, Leute. Wie kann man eigentlich die Handyortung gratis ohne Zustimmung oder PIN durchführen? Ich frage deshalb, weil ich gerne meine Kinder orten möchte (14 und 16 Jahre alt). Sie geben mir die Erlaubnis zwar nicht, aber ich weiß, dass man bei Minderjährigen keine Erlaubnis braucht, wenn es denn die eigenen Kinder sind. Gerne würde ich erfahren, ob ich rechtlich gesehen auf der sicheren Seite bin, wenn ich meine Kinder ohne ihr Wissen orte und wie ich die Software zur Handyortung auf deren Handy bekomme, ohne das die etwas merken? Es muss unbedingt heimlich passieren, weil meine Kinder nichts merken sollen.

    Reply

Hinterlasse einen Kommentar

adarsh