Wozu für die Handyortung das Internet nötig ist

handyortung-im-internetMöchte jemand eine Handyortung durchführen, benötigt er das Internet. Der Grund dafür ist, dass man per Internet auf die Anwendungen der Handyorter zugreifen kann. Auch wenn man sich eine Software zuhause auf seinen Computer installiert, benötigt diese einen Internetzugang um normal funktionieren zu können. Die einzige Methode ohne Internet ist direkt in der Zentrale, was für den Otto-Normal-Anwender nicht möglich ist. Doch mit der immer größer werdenden Verfügbarkeit des Internet sind in der Nutzung der Handyortung per Freeware meist keine Grenzen gesetzt und man kann sie von überall her benutzen. Die Handyortung hier funktioniert natürlich auch im Internet und das komplett kostenlos während der Probezeit, die 14 Tage dauert. Probiert sie doch mal selbst.

Die Handyortung im Internet über Smartphones

handyortung-im-internet-smartphonesUm die Handyortung im Internet zu ermöglichen, muss es nicht unbedingt ein Computer oder ein Laptop sein. Heutzutage ist die Handyortung per Smartphones auch voll im Kommen, weil diese einige Vorteile hat. So kann man ein Handy auch orten, wenn man unterwegs ist und gerade keinen Computer vorliegen hat. Das Smartphone muss dabei – natürlich – über eine Internetverbindung verfügen, die aber in Zeiten von immer präsenter werdenden Daten Flatrates keine Seltenheit  mehr ist. Zudem muss das Smartphone über einen Browser verfügen, mit dem man Webseiten mit Java normal anschauen und benutzen kann.

Die Handyortung per SMS

handyortung-im-internet-smsAuch ältere Geräte, die keine Smartphones sind, können eine Handyortung durchführen. Zwar erweckt es den Anschein, dass kein Internet gebraucht wird, doch das Internet wird vom Anbieter benutzt um die Information per SMS weiterzugeben. Um die Handyortung per SMS zu bewerkstelligen, schickt man eine Ortungsanfrage SMS per Handy an den Anbieter, die meist auch die zu ortende Handynummer beinhalten muss. Der Anbieter führt daraufhin die Handyortung im Internet durch und schickt die Information über den Aufenthaltsort des Handys auf das Handy des Anfragers. Normalerweise muss man in dem Fall seine SMS Kosten als auch die SMS Kosten des Anbieters + eine Servicegebühr bezahlen.

Die Handyortung im Internet immer präsenter

Ein Grund für die stetig steigende Präsenz und Beliebtheit von der Handyortung ist, dass es immer mehr Internetanwendungen gibt, die sich die Handyortung per App zu Nutze machen. Soziale Netzwerke beispielsweise benutzen die Handyortung schon seit geraumer Zeit und diese steht ihren Nutzern auch kostenlos zur Verfügung. Außerdem ist in den letzten Jahren der Konsum an internettauglichen mobilen Endgeräten wie Smartphones, Tablets und Laptops stark angestiegen und wurde auch Einiges an den Internetleitungen für die mobilen Endgeräte gemacht, so dass nun alle auch unterwegs schnell surfen können.

Weshalb die Handyortung im Internet auch praktisch im Diebstahlfall ist

Stellen wir uns mal vor, man verliert das Handy oder es wird geklaut. In dem Fall muss man schnell eine Telekom Handyortung durchführen, weil man mit dem Warten die Chance auf die Wiederbeschaffung des Handys minimiert. So kann man in das nächste Internetcafe eilen oder einen Smartphonebesitzer bitten kurz das Internet für die Ortung nutzen zu können. Dies gewährt eine enorme dynamik in Sachen Handyortung und erhöht die Sicherheit des eigenen Handys, nämlich insofern, dass man es unmittelbar nach dem Realisieren des Verlusts orten kann und es dadurch unter Umständen auch wieder bekommt.

6 Comments → “Die Handyortung im Internet”


  1. Daniel

    3 years ago

    Im Internet gibt es wirklich sehr viele Anbieter zum Thema Handyortung aber ich weiß nicht wirklich, welchen ich nehmen soll. Könnt ihr mir vielleicht einen Anbieter empfehlen? Ich habe schon Mobilespy ausprobiert, aber der klappt nicht wirklich und ehe ich alles wild durchprobieren, kann mir vielleicht hier jemand helfen. Wie ist denn der Service von euch so? Könnt ihr mir mal die Preise und alles per E-Mail zukommen lassen? Ihr findet meine Adresse in der Maske hier. Ich habe sie eingegeben.

    Reply

  2. Bierbauchbuilder

    3 years ago

    Daniel…geht doch auch hier. Schau mal oben auf den Button. Du kannst das zwei Wochen lang gratis testen und kündigen, bevor der Testzeitraum fertig ist. Schick am besten nach der Anmeldung gleich die Kündigung raus. So gehst du auf Nummer sicher.

    Reply

  3. Dinner42

    3 years ago

    Die Kündigung habe ich auch direkt nach der Anmeldung rausgeschickt und sie wurde direkt auch akzeptiert. Danach konnte ich zwei Wochen lang orten ohne etwas zu bezahlen. Ich finde diese Idee super. Wer die Handyortung auch länger braucht, kann ja bleiben. Der Vertrag fängt dann automatisch an und es kostet ja auch nicht so viel.

    Reply

  4. BattleCry

    3 years ago

    Du kannst doch nicht direkt nach der Anmeldung kündigen. Die Frist ist doch 3 Tage vor Ablauf der Probezeit und wenn du dann nicht kündigst, wird der Vertrag verlängert und du musst die Gebühren zahlen. Aber vielleicht war der Dienst für die Handyortung bei dir ja besonders kulant. Kommt ja trotz der ganzen Bescheisser immer noch mal vor.

    Reply

  5. Kinofan

    2 years ago

    Ich freue mich, dass es hier die Free Handyortung im Internet gibt, die auch wirklich funktioniert. Normalerweise kostet die gratis Handyortung im Internet immer etwas, obwohl der Name etwas anderes suggeriert ^^ Da können sich die anderen Anbieter ruhig eine Scheibe von euch abschneiden.

    Reply

  6. lulatsch

    2 years ago

    Das hier ist die einzige Seite bei der ich die Handyortung im Internet kostenlos bekommen konnte. Respekt dafür! 😉 Der einzige Kritikpunkt meinerseits ist jedoch, dass bei der Anmeldung eine Bestätigungs SMS versandt wird. Wollte damals meine Freundin heimlich orten und plötzlich bekommt sie eine SMS 😀 Hätte ich das früher gewusste, hätte ich mir ihr Handy erst einmal unter den Nagel gerissen und die SMS bestätigt. Aber naja…sie hat gedacht, es wäre ein Scherz oder so und jetzt orte ich sie schon seit zwei Monaten und sie weiß nichts.

    Reply

Hinterlasse einen Kommentar

adarsh