So leicht wird die Handyortung ohne Einverständnis durchgeführt

 

handyortung-ohne-einverstandnisLange Zeit hat es gedauert, bis der Gesetzgeber sich dazu entschieden hat die Handyortung auch für die breite Masse zuzulassen. Weniger lange dauerte es, bis Wege gefunden wurden die Sicherheitsmaßnahmen zu umgehen um die Handyortung ohne Einverständnis durchführen zu können. Anstatt das die Anbieter der Handyortung weitere Sicherheitsmaßnahmen einführen, die den Handybesitzer schützen sollen, fallen immer mehr Sicherheitsmaßnahmen weg, weshalb die Handyortung ohne Einverständnis immer öfter vorkommt. Hier erklären wir euch, wie die Handyortung funktioniert und wie auch ihr die Handyortung ohne Einverständnis kostenlos (14 Tage während des Testzeitraums) über unseren Service durchführen könnt.

 

Wie es bei uns funktioniert

 

handyortung-ohne-einverstandnis-mobilspionageWir bieten die Handyortung an, die über eine SMS Bestätigung aktiviert werden muss. Dabei erreicht den Handybesitzer eine SMS und in ihr stehen Aktivierungsanleitungen. Dabei muss der Handybesitzer entweder auf diese Nachricht direkt auch über SMS antworten oder aber eine TAN aus der SMS in die Weboberfläche des Dienstleisters eingeben um die Nutzung zu verifizieren. Missbrauchen lässt sich diese Funktion von fremden, indem sie selbst auf die SMS reagieren, wenn der echte Handybesitzer beispielsweise kurz abwesend ist. Besonders häufig tritt diese Art der Handyortung ohne Einverständnis bei Menschen auf, die gemeinsam Leben (Paare, Kinder usw.). Ein verlorenes Handy orten kann man aber nicht mehr, wenn man vorher die Anmeldung nicht durchgeführt hat.

 

Per App geht es auch

 

Eine weitere Methode die Handyortung ohne Einverständnis durchzuführen ist die Handyortung per App. Im Regelfall sind zahlreiche Apps, welche die Handyortung nutzen, auf einem Handy vorinstalliert. Man muss nur eine Unregistrierte finden und seine Daten wie E-Mail-Adresse eingeben und sie registrieren. Anschließend hat man die Möglichkeit jederzeit, wenn das Handy eingeschaltet ist, eine Handyortung durchzuführen und im Regelfall merkt die geortete Person nichts. Auch ein ausgeschaltetes Handy orten kann man, jedoch erfordert dies fortgeschrittene technische Kenntnisse. Diese Art der Mobilspionage kann allerdings leicht unterbunden werden, sobald die jeweilig benutzte App ausgeschaltet wird. Auch wenn das Handy neu gestartet wird, funktioniert die Methode nicht mehr, weshalb die SMS Methode, wie bei uns, viel öfter zum Einsatz kommt.

 

Spezielle Spionageapps für die totale Kontrolle

 

handyortung-ohne-einverstandnis-spionageSehr gemein sind spezielle Spionageapps für Handys, die viel weiter gehen als die Prepaid Handyortung ohne Einverständnis. Mit den Apps ist es auch möglich alle Daten des Handys zu durchforsten oder die Kamera zu aktivieren um zu sehen ,was gerade passiert. Nach der Installation dieser Apps verschwindet diese im Speicher des Handys und ist versteckt aktiv. Anders als eine normale App geht diese immer wieder an, auch wenn das Handy ein- und ausgeschaltet wird. Eine dauerhafte Spionage ist demnach möglich und die Statistiken belegen, dass diese Art der Mobilspionage immer öfter vorkommt, weil die Apps legal erhältlich sind und auch nicht viel kosten.

 

So schützt man sich vor der Spionage

 

handyortung-ohne-einverstandnis-schutzWenn man selbst befürchtet Opfer einer Mobilspionage geworden zu sein, hilft es den internen Speicher des Handys wieder auf Werkseinstellungen zurückzusetzen. Dabei werden alle Daten vom Handy gelöscht, weshalb man wichtige Bilder vorher sichern sollte. Da nach dem Löschen des Speichers aber immer noch die Möglichkeit einer SMS Handyortung ohne Registrierung vorhanden ist, sollte man bei seinem Mobilfunkbetreiber anrufen und nachfragen. Findet eine solche Ortung statt, kann dieser einem die Information darüber geben und Anweisungen geben, dass die Handyortung auch unterbunden wird.

6 Comments → “Handyortung ohne Einverständnis”


  1. tania

    3 years ago

    Lügen sind gefährlich durch die Handyortung! Das ist sicherlich so, doch auch die Handlungen, die man unternimmt, um solche Lügen zu erwischen sind ebenfalls sehr gefährlich.
    Denn man kann dafür auch ins Gefängnis landen.
    Deswegen, wenn Sie sich dazu entscheiden, jemanden auszuspionieren sollten Sie alle Gesetze prüfen. Dies gilt auch für die Fälle, wenn Sie sich für so eine Handlung völlig berechtigt fühlen!

    Reply

  2. Dimitri

    3 years ago

    Mein Anbieter hat damals, als ich selbst ohne Einverständnis geortet wurde, keinesfalls reagiert. Es war ein Anruf bei ihm fällig, um das herauszufinden. Zum Schutze der Handybesitzer sollten diese schon benachrichtigt werden, wenn eine Ortung durchgeführt wird, zumindest mit einer monatlichen oder wöchentlichen SMS. So wird die Handyortung dann sicherlich nicht mehr so oft missbraucht.

    Reply

  3. Tütchen

    3 years ago

    Und wie kann man dann herauskriegen, ob man illegal und ohne Einverständnis geortet wird? Ich habe so eine dämliche Befürchtung und egal, was ich an meinem Handy mache, ich kann nicht sehen, ob ich Viren installiert habe oder mich jemand ortet. Kennt jemand einen Dienst im Internet wo man sein Handy prüfen lassen kann oder weiß jemand, wer sowas anbietet? Wäre sehr dankbar, weil das Verhalten einer Person ziemlich komisch geworden ist und ich mir fast sicher bin, dass er die Handyortung ohne Einverständnis bei mir durchführt.

    Reply

  4. Manski

    3 years ago

    Servus Tütchen. Du kannst das mit einem Anruf bei deinem Netzanbieter herausfinden, wenn denn die Ortung über GSM Signal durchgeführt wird. Die haben nämlich die Einsicht in die Daten der Funkmasten. Wenn es aber über App und GPS Signal geht, musst du einen Virenscanner drüberlaufen lassen. Schau mal nach Anti Viren Apps von Norton usw. Die sind zwar noch in der Testphase, funktionieren aber ganz gut. Oder bring dein Handy zum Service. Die können mit Hardware feststellen, ob das Handy geortet wird oder nicht.

    Reply

  5. Tabaluga

    3 years ago

    Ich hab das Gefühl, dass die Mobilspionage seit der Einführung der GPS Handyortung vermehrt auftritt, weil man nun bequem über App ein Handy zur Ortung anmelden kann und dabei muss der Anmelder auch nicht unbedingt der Handybesitzer selbst sein. Die Ortungsdienste kontrollieren das ja ohnehin nie.

    Reply

  6. Sprinter

    2 years ago

    Wie läuft das eigentlich bei der Handyortung ohne Einverständnis ab? Wie wird denn die Handyortung ohne Einverständniserklärung durchgeführt? Kann mich eine Person nach geltendem Strafrecht anzeigen, wenn ich sie so durchführe? Ich möchte meinen Mitarbeiter gerne überprüfen und beim Firmenhandy die Handyortung installieren, ohne, dass er etwas davon weiß, da er sich ganz natürlich verhalten soll. Habe ich Chancen? Kann ich die Handyortung ohne Einverständnis bei Mobilspionage.de anmelden und durchführen?

    Reply

Hinterlasse einen Kommentar

adarsh