Vorerst das Rechtliche

handyortung-ohne-freischaltungJeder, der eine Handyortung ohne Freischaltung durchführt, tut dies ohne die Erlaubnis des Handybesitzers. Die Handyortung ohne Freischaltung geht nur, wenn das Handy auf irgendeine Weise manipuliert wird. Dies tun, trotz rechtlicher Konsequenzen, sehr viele Menschen. In diesem Artikel wollen wir euch nicht zur Handyortung mit Freeware und ohne Freischaltung animieren oder euch mitteilen, wie sie im Detail geht. Dieser Artikel ist informativ und soll das Verständnis zum Thema Handyortung erhöhen, damit man sich persönlich besser absichern kann. Eure Sicherheitseinstellungen könnt ihr mit unserer Handyortung gratis 14 Tage lang prüfen. Auch das Orten von anderen Handys ist möglich, wenn ihr die Erlaubnis habt.

Wie eine Handyortung ohne Freischaltung geht

Bei einer Handyortung ohne Freischaltung kann man davon ausgehen, dass eine Manipulation vorliegt. In den meisten Fällen wird eine Schadsoftware installiert, die sich die Hardware des Handys oder besser gesagt des Smartphones zu Nutze machen. Dabei wird der GPS Adapter beispielsweise in der Form manipuliert, dass dieser aktiv ist, obwohl er in den Einstellungen als deaktiviert gekennzeichnet ist. Des Weiteren wird die Internetverbindung genutzt um dem Angreifer den aktuellen Standort per Handyortung mitzuteilen. In diesem Fall handelt es sich um Software für die Mobilspionage, die für den Privatgebrauch zugelassen ist, jedoch ziemlich oft missbraucht wird um andere Personen zu verfolgen.

Die Umgehung der Freischaltung bei einer Anfrage SMS

handyortung-ohne-freischaltung-smsBei absolut allen Anbietern für eine Handyortung muss der Handybesitzer über die Ortungsanfrage informiert und gefragt werden, ob dieser einer Handyortung zustimmt. Dies kann er über eine SMS erledigen, die ihm zugesandt wird. Zwar handelt es sich dabei um eine Freischaltung, doch kann man den Fall so auslegen, dass die Handyortung ohne Freischaltung durchgeführt wird, wenn eine dritte Person die Freischaltung ohne das Wissen des Handybesitzers zu einem Zeitpunkt übernimmt, bei dem der Handybesitzer das Handy nicht in seiner Gewahrsam hat.

Die Silent SMS – die Handyortung ohne Freischaltung der Vergangenheit

handyortung-ohne-freischaltung-silent-smsVielleicht hat der ein oder andere Mal von der Silent SMS gehört, die in Vergangenheit dafür gesorgt hat, dass eine Handyortung ohne Freischaltung funktionierte. Die Silent SMS ist eine SMS, die von Handybesitzer nicht bemerkt wird und man trotzdem per Handy orten kann, weil sie gar nicht angekommen zu sein scheint. Die kommt versteckt und sendet die IMSI Nummer der SIM Karte, die das eindeutige Identifikationskennzeichen einer SIM ist und nur einer Person zugeortet werden kann. Diese SMS kann übrigens auch kommen, wenn das Handy ausgeschaltet ist. Der Reststrom des Akkus sorgt dafür, dass das Handy ein Signal absendet, wodurch es geortet werden kann und der Nutzer nichts mitbekommt.

Erfunden und genutzt wurde und wird diese Methode von der Kriminalpolizei um flüchtige Kriminelle oder vermisste Personen zu finden. Diese Methode ist sehr effizient und muss auch vom Richter zugelassen werden und dies wird es nur, wenn es sich um einen dringenden Tatverdacht handelt.

Die Silent SMS Methode, auch IMSI Catcher genannt, ist vor einigen Jahren aus der Polizei ausgeschleust worden, wodurch Hacker rangekommen sind und nahezu alle Handys ihrer Wahl problemlos orten konnten. Durch neue Verschlüsselungstechnologien der Polizei funktioniert die Silent SMS aber heutzutage, im Privatgebrauch, nicht mehr.

5 Comments → “Alles zum Thema Handyortung ohne Freischaltung”


  1. Sandra

    4 years ago

    Mein damaliger Freund hat sich auch gedacht, dass er mein Handy zur Ortung anmeldet und ich nichts davon merke. Er hat sich aber mehrmals verplappert und wusste irgendwo immer, wo ich bin, auch wenn ich zum Test die Unwahrheit über meinen Aufenthaltsort gesagt habe. Als ich es gemerkt habe, machte ich natürlich Schluss und zeigte ihn bei der Polizei an. Das hat er sich redlich verdient. Sowas ist ein Vertrauensbruch und ihr Männer da draußen: vertraut eurer Freundin einfach mal anstatt sie ständig kontrollieren zu wollen!

    Reply

  2. Heartbreakkid

    4 years ago

    @Sandra: dann macht ihr keinen Unsinn und dann können wir euch auch vertrauen und wenn ihr keine Beziehung wollt, dann geht halt keine ein. Wundert euch aber nur nicht, wenn die Handyortung zum Einsatz kommt, wenn ihr ständig am Lügen seid.

    Reply

  3. Passus

    3 years ago

    Sowohl das Belügen als auch die Handyortung zur Kontrolle ist mehr als traurig. Fangt doch endlich an euch zu vertrauen und verarscht euch nicht ständig. So einen Stress würde ich mir nie in einer Beziehung antun. Die Handyortung benutze ich nur für mein eigenes Handy, falls ich es verliere oder es geklaut wird, damit ich es wiederfinden kann.

    Reply

  4. Jakobsmuschel

    3 years ago

    Ich habe meine Freundin damals auch geortet und sie hat es herausgefunden. Mensch, war das peinlich, vor allem, weil wir noch gar nicht so lange zusammen waren. Sie hat im letzten Moment entschieden, dass sie mich nicht anzeigt. Das hätte schlimm ausgehen können. Deshalb nutze ich die Handyortung auch nur noch für mein eigenes Handy. Keine Lust mehr auf Spielereien.

    Reply

  5. AnteUp

    3 years ago

    Ich möchte die Handyortung ohne Freischaltung auch kostenlos benutzen um meine Freundin zu orten. Wie läuft es denn genau mit der SMS Freischaltung? Kann die Ortung auch ohne vorherige Freischaltung durchgeführt werden? Sie hat ihr Handy immer bei sich und lässt es nicht aus der Hand und da sie nicht wissen soll, dass ich sie orte, würde ich gerne um die SMS herum kommen. Hat denn jemand einen Tipp für mich??

    Reply

Hinterlasse einen Kommentar

adarsh