Die Handyortung über Telekom ohne Einschränkungen nutzen

 

handyortung-telekomDie Handyortung per Telekom hat nicht immer so gut geklappt, wie sie heute klappt. Grund dafür war das erhöhte Interesse der Kunden ihre Standortinformationen so gut wie möglich zu schützen. In den letzten Jahren ist die Handyortung allerdings der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt worden, was die Telekom dazu verleitet hat die Sperre aufzuheben und den Nutzern die Handyortung ebenfalls zu ermöglichen. Der Nutzen der Handyortung ist mittlerweile Höher als die Gefahr, die von einer Handyortung ausgeht, was den Usern sehr gelegen kommt, da diese nun auch von der großen Funktionalität profitieren können. Ganz vom Anbieter abgesehen, funktioniert unsere Handyortung immer. Das könnt ihr sogar 14 Tage lang kostenlos prüfen. Klickt einfach oben auf den Banner und dann gelangt ihr zum Anbieter, wo ihr die Registrierung durchführen könnt.

 

Der langsame Wechsel

 

Die Freischaltung auf die volle Handyortung bei der Telekom fand nicht ruckartig statt, wie es bei anderen Anbietern der Fall war. Die Handyortung wurde bei der Telekom schrittweise ermöglicht um einen größtmöglichen Schutz aller damals aktuellen Sicherheitsgefahren zu gewährleisten. So war der erste Schritt das Zulassen des Bekanntwerdens des ungefähren Standorts und nach und nach wurde die Standortbestimmung immer präziser bis sie nicht die volle Präzision erreicht hat als GPS Adapter flächendeckend in allen Handymodellen verbaut wurden. Heutzutage kann man die Handyortung per Telekom so genau durchführen, dass die Position eines Handys bis auf einen Meter genau festgestellt werden kann.

 

Die GPS Ortung viel genauer als die GSM Ortung

 

handyortung-telekom-gsmUnabhängig vom Provider funktioniert die GPS Handyortung viel genauer als die Handyortung per GSM Signal. Der Grund dafür ist, dass die Handyortung nicht über die Einloggdaten bei den Funkmasten funktioniert, sondern per Satellit bewerkstelligt wird, der sehr genau ist. Die Methode über das GSM Signal funktioniert bei der Handyortung Telekom aber so genau, dass sie nur knapp den zweiten Platz nach der GPS Handyortung belegt und auch bei ausgeschaltetem GPS Adapter in einem Handy bestens funktioniert. Einen Unterschied bemerkt man kaum, vor allem aber in großen Städten und dicht besiedelten Gebieten mit vielen Funkmasten für Handys.

 

Die Handyortung wird immer genauer

 

handyortung-telekom-genauDie Zahl der verkauften Handys, bzw. Smartphones in den letzten Jahren ist rasant gestiegen, während die Tarife immer günstiger geworden sind. Jeder Einwohner besitzt inzwischen schon lange nicht nur ein Handy sondern mehrere, was für eine erhöhte Netzauslastung sorgt. Mit dem Bau neuer Mobilfunkmasten sorgt die Telekom vor und dies hat den Vorteil, dass künftig die Handyortung noch genauer wird, insbesondere aber im Segment GSM Handyortung, da es eine immer höher werdende Dichte an Mobilfunkmasten geben wird. Auch die schnellere Verbindungsmethode „LTE“ wird einen Beitrag zu einer schnelleren Handyortung leisten.

Keine eigenen Anwendungen

 

Im Segment Programme für die Handyortung bei der Telekom ist noch nicht viel passiert, auch wenn andere Mobilfunkbetreiber bereits eigene Tools haben. Es ist noch nicht sicher, ob die Telekom in diesem Bereich etwas ändern wird, obwohl die Handyortung mit einem eigenen Tool wesentlich benutzerfreundlicher wäre und auch weitaus effizienter funktionieren würde. Den interessierten Benutzern bleibt nur noch die Verwendung von Drittprogrammen, die allerdings eine breite Fülle an Funktionen mitbringen und Wirksamkeit garantieren. Falls die Telekom sich doch zu einem Tool oder einer Software entschließt, hat man immer noch die Möglichkeit auf die Telekom Software umzusteigen.

One Comment → “Die Handyortung über Telekom ohne Einschränkungen nutzen”


  1. Benito

    4 years ago

    Funktioniert bei euch die Deutsche Telekom Handyortung eigentlich? Ich habe das Telekom Netz mal ausprobiert und es funktioniert nicht so, wie ich es mir gedacht habe, dabei ist die Handyortung nicht einmal kostenlos. Wenn ihr mögt, könnt ihr mir ja eine kostenlose Alternative nennen oder etwas, das weniger kostet und nicht über das gleiche Telekommunikationsgesetz funktioniert.

    Reply

Hinterlasse einen Kommentar

adarsh