Wie kann ich mein Handy orten?

 

mein-handy-ortenIm Zuge der Modernisierung der Handyortung ist sie der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht worden und immer mehr Menschen machen Gebrauch von der praktischen Funktion, die einem viel Geld ersparen kann oder aber dafür sorgt, dass man mit seinen Freunden in Kontakt bleiben kann. Die Anwendungsmöglichkeiten sind zahlreich, auch wenn die Handyortung in erster Linie dazu benutzt wird seine verlorenen oder geklauten Handys wieder auffinden zu können. Wenn man selbst sein eigenes Handy orten möchte, kann man dies innerhalb weniger Minuten durchführen. Es reicht eine einfache Anmeldung durch einen Klick auf den Button oben.

So wird die Anmeldung durchgeführt

 

Die Anmeldung zur Handyortung ist keinesfalls kompliziert. Man muss die persönlichen Daten ausfüllen und anschließend die Handynummer eines Handys eingeben, das geortet werden soll. Kurz darauf bestätigt man schnell die SMS, die vom Service verschickt wird und man kann sich einloggen und sein Handy orten. Die Freeware Handyortung ist die ersten 14 Tage lang komplett kostenlos und kann unbegrenzt genutzt werden. Wenn man den Service nicht kostenpflichtig nach den ersten 14 Tagen weiternutzen möchte, reicht eine SMS mit den Worten Stop Goldspy, die man an die Nummer 33233 schickt. Sobald sie angekommen ist, bekommt man eine Bestätigung über die Kündigung.

Die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten

 

mein-handy-orten-diebstahlIn erster Linie wird die Handyortung gratis dazu genutzt sein Handy im Falle eines Diebstahles oder Verlusts orten zu können. Laut Umfrageergebnissen nutzen auch Eltern die Handyortung um ein wachsames Auge über ihre Kinder zu haben, da es immer wieder vorkommt, dass Kinder in gefährliche Situationen geraten aus welchen sie sich selbst nicht mehr befreien können oder sie sich verlaufen und den Weg nach Hause nicht mehr finden. In den Fällen ist es optimal, wenn man die Handyortung benutzt und schnell eingreifen kann um dem Kind Hilfe zu geben und in Sicherheit zu bringen.

Die lustigen Anwendungsmöglichkeiten

 

mein-handy-orten-google-mapsEs muss nicht immer ernste Gründe dafür geben jemanden per Handy orten zu wollen. Sehr viele Menschen gebrauchen sie auch zum Spaß, um ihren Freunden über soziale Netzwerke mitzuteilen, wo sie sich gerade befinden, aber auch um ihre Freunde orten zu können. So funktioniert es beispielsweise in Google Latitude, einem sozialen Netzwerk, das vollkommen auf der Handyortung basiert. Dort kann man jederzeit die Position seiner hinzugefügten Freunde sehen aber auch sie können die eigene Position erkennen. So kann man sich einen Überraschungsbesuch abstatten oder sehen, ob zufällig einer der Freunde gerade in der Nähe ist.

Weitere nützliche Anwendungsmöglichkeiten

 

Alte Handys gehören noch lange nicht zum Altmüll, weil man auch sie mit einer gültigen SIM Karte orten kann. Einige Menschen haben sich deshalb überlegt diese Handys als Sicherheitsmaßnahme zu nutzen um ihre Autos abzusichern. Dabei wird das Handy in einen im Auto befindlichen Stromkreislauf installiert, so dass es ständig aufgeladen wird und möchte man es orten, kann man dies innerhalb weniger Sekunden bewerkstelligen. Teure GPS Tracking Systeme sind bei dieser Methode nicht mehr notwendig, da das Verwenden des Handys nur einen Bruchteil von den Systemen kostet und mit ein wenig Know How eingebaut werden kann. Wenn man selbst technisch nicht geschickt ist, kann man theoretisch jede Autowerkstatt mit dem Einbau beauftragen. Das Handy orten umsonst kann man ausprobieren um sich von den Möglichkeiten zu überzeugen.

Wie alles funktioniert

 

Wenn man sein eigenes Handy orten möchte, hat man die Wahl zwischen zwei Möglichkeiten der Ortung. Zum einen existiert die Handyortung ohne Freischaltung über das normale Handysignal, das auch zum Telefonieren genutzt wird und zum Anderen gibt es auch die Handyortung über das GPS Signal, wobei das Handy eine Verbindung zu Navigationssatelliten aufbaut und dieser weltweit die exakte Position bestimmen kann.

Die Verwendung der GPS Funktion

 

mein-handy-orten-gpsUm die GPS Handyortung nutzen zu können wird ein Handy mit einem integrierten GPS Adapter benötigt, was bei aktuellen Modellen, die sich im Verkauf befinden, ziemlich oft der Fall ist. Um die Handyortung durchführen zu können, muss der GPS Adapter sowie die Internetleitung aktiviert werden, da die Positionsdaten über eine Datenverbindung zu dem Rechenzentrum des Handyorters übertragen werden müssen. Diese Methode ist zwar etwas komplizierter, doch rentiert sich die Mühe, weil man in den Genuß sehr präziser Positionsdaten kommt. Lediglich die Tatsache, dass diese Art der Handyortung nicht bei allen Handys funktioniert, trübt den positiven Eindruck ein wenig.

Die Verwendung der Handysignalortung

 

mein-handy-orten-gsmDie zweite Möglichkeit der Handyortung ist geologisch bedingt immer mehr oder weniger präzise. Sie funktioniert in Großstädten und Ballungsgebieten fast so genau wie die GPS Ortung (bis auf 5 Meter genau). Befindet man sich außerhalb der Stadt, ist sie etwas ungenauer. Der Grund dafür ist die geringere Dichte an Mobilfunkmasten, die dort untergebracht sind, weil sich die Position aus dem Durchschnittswert der Verbindungsstärke zu unterschiedlichen Masten ergibt (mindestens drei für eine präzise Ortung). Ist das Handy zu weniger als drei oder gar nur zu einem Masten verbunden, kann der Aufenthaltsradius bis auf 2 Kilometer ansteigen, was sehr ungenau ist. Positiv an der Ortung über das Handysignal ist allerdings die Tatsache, dass sie auf jedem Handy mit SIM Karte funktioniert und relativ schnell eingerichtet ist.

Welche Handys benutzt werden können

 

mein-handy-orten-welcheBei der Handyortung über das Handysignal kann jedes Handy benutzt werden um ein Handy heimlich orten zu können. Um genauere Positionsdaten zu erhalten, braucht man aber ein Handy mit einem GPS Adapter. Diese gibt es in Prepaid Paketen bereits zu einem sehr günstigen Preis, weshalb sich jeder so ein Gerät leisten kann. Wenn man kein neues Handy kaufen möchte um die GPS Handyortung zu verwenden, kann man sein altes Gerät auch oft mit einem externen GPS Adapter aufrüsten. Die Adapter kosten im Gegensatz zu früher nicht mehr so viel und sind auch höchst effizient. Oft können sie auch drahtlos über die Bluetoothverbindung an das Handy angeschlossen werden.

Auf die Gefahren achten

 

In der Welt der Handyortung geht man ein gewisses Risiko ein selbst Opfer einer Mobilspionage zu werden. Dies passiert meist dann, wenn man sehr fahrlässig mit seinen Daten für den Dienst der Handyortung im Internet umgeht und andere sie in die Finger bekommen. Deshalb sollte man sich bei der Anmeldung ein sicheres Passwort ausdenken und dieses für sich bewahren. Sicherheit sollte man auch walten lassen, wenn man selbst seine Positionsdaten in beispielsweise sozialen Netzwerken preis gibt. Man weiß nie, wer die Daten sehen kann und nicht selten kommt es dadurch auch zum Missbrauch.

7 Comments → “Mein Handy orten”


  1. katharina

    3 years ago

    Viele Handyanbieter und auch viele Mobilfunkanbieter haben bereits wunderbar funktionierende Leistungen, die mit dem Handyorten verbunden sind. Sobald Sie ein Handy bekommen, informieren Sie sich über die verschiedenen Möglichkeiten, so dass, wenn es wirklich passiert, Sie schnell reagieren können.
    Auch nachträglich kann man einige tun. Besonders wenn es sich eher um Diebstahl handelt, versuchen Sie Hilfe bei den Handyoperatoren zu holen.
    Das hat bei mir geholfen.

    Reply

  2. Seba

    3 years ago

    Mein Handy orten konnte ich bisher erfolgreich über Mobilspionage. Hat bei keinem anderen Anbieter so gut geklappt, wie hier. Die 14-tägige Testphase kann man hervorragend dazu nutzen, wenn man in den Urlaub fährt und keinen Stress bei der Handyortung haben möchte. Meines wurde dann auch wirklich um Urlaub geklaut (Spanien) und nach einigen Minuten hatte ich es gefunden. Die örtliche Polizei war äußerst hilfsbereit und hat mir bei meinem Anliegen auch wunderbar geholfen.

    Reply

  3. Barney

    3 years ago

    Ich habe auch hier die Handyortung gemacht und klappt super. Zuerst dachte ich: DAS KLAPPT NICHT! Aber es geht doch und das ist auch gut so :) Am besten direkt anmelden und dann hat man kein Problem mehr, wenn das Handy mal weg ist.

    Reply

  4. Schneckentempo

    3 years ago

    Schöner Artikel! Ich habe früher immer meinen Freunden meinen Aufenthaltsort mitgeteilt über Facebook und so. Jetzt mache ich es nicht mehr, weil ich eigentlich erkannt habe, dass ich mein Leben in die Öffentlichkeit trage und das mag ich gar nicht. Wenn Handyortung, dann teile ich nur meinen Freunden mit, wo ich gerade bin. Die dürfen das ruhig wissen.

    Reply

  5. Niceguy

    3 years ago

    Es ist für mich sowieso unverständlich, weshalb so viele Menschen ihren Ort per Handyortung auf Facebook oder anderen öffentlichen Netzen veröffentlichen. Ist doch total sinnlos, außer für jemanden, der jemanden stalkt. Oder seht ihr vielleicht einen tieferen Sinn darin?

    Reply

  6. Borabora

    3 years ago

    Na klar gibt es einen tieferen Sinn. Der heißt „Orte“ und wenn du die Seite bei Facebook aufschlägst, siehst du, wo deine Freunde überall waren und welche Locations sie dir empfehlen. So hast du ein abgerundetes Angebot. Klar, sehen das sehr Viele kritisch aber wenns Spaß macht…was solls!?

    Reply

  7. Yeahyeah

    2 years ago

    Ich wollte mein Handy orten über Android und App aber es hat nicht geklappt. Dann habe ich Google Maps ausprobiert, doer wie das Programm da heißt (Latitude?). Jedenfalls funktionierte das auch nicht, weil mein GPS Adapter irgendwie nicht funktioniert und langsam drehe ich schon am Rad. Oder ist die Handyortung nur für das iPhone kostenlos. Wie orte ich jetzt mein Handy? Hat jemand Ratschläge?

    Reply

Hinterlasse einen Kommentar

adarsh