Das Orten von Prepaid Handys

 

prepaid-handy-ortenDie Handyortung wird immer beliebter und immer mehr Menschen nutzen sie. Es stellt sich die Frage, ob auch Prepaid Handys geortet werden können und die Antwort lautet: ja. Es gibt keinen Grund, weshalb ein Prepaid Handy nicht geortet werden kann, da dabei die selbe Technologie zum Einsatz kommt wie bei der Ortung von vertragsgebundenen Handys, was man wunderbar hier auf der Seite testen kann. Die Funktionsweise ist denkbar einfach und die Benutzung auch. Hier erfahren Sie, wie man eine Handyortung auf einem Prepaid Handy durchgeführen kann und worauf man achten sollte, wenn man selbst kein Opfer der Mobilspionage werden möchte.

 

Die Wahl des richtigen Handys

 

prepaid-handy-orten-welches-handyAuch wenn von Natur aus alle Handys geortet werden können, die eine SIM Karte enthalten, gibt es einige Faktoren, die man beachten sollte, wenn man das Maximum aus der Handyortung rausholen möchte. Man sollte vor allem bei Kauf darauf achten, dass man sich ein Handy holt, das über einen GPS Adapter verfügt. Diese gibt es mittlerweile auch in Prepaid Paketen zu einem sehr günstigen Preis. Meist haben die Hersteller von Android oder Apple Handys ab Werk einen GPS Adapter integriert, aber auch Windows Phones haben nachgezogen und ihre Geräte mit GPS ausgestattet, so dass man inzwischen davon sprechen kann, dass die Handyortung von jedem Prepaid Handy ausgeführt werden kann und man kann sogar ein ausgeschaltetes Handy orten, wenn dieses die technischen Voraussetzungen mitbringt.

Wieso GPS benötigt wird

 

prepaid-handy-orten-gpsGPS (Global Positioning System) ist ein System, das mit Hilfe von Satelliten eine Position auf der Erde bestimmen kann. Wenn Handys über GPS Adapter verfügen, können sie mit den Satelliten kommunizieren, woraufhin die exakte Position ausgegeben wird. Diese Positionsbestimmung funktioniert an jedem beliebigen Ort der Welt, wie beispielsweise in der Wüste oder im Regenwald, da Satelliten keine Grenzen kennen. Die Nutzung des GPS Adapters ist kostenlos, weshalb diese Art der Handyortung immer populärer wird und zukünftig eine wichtige Rolle spielen wird.

Wie es auch mit alten Handys klappt

 

prepaid-handy-orten-altes-handyMöchte man sein altes Prepaid Handy orten, dann hat man dazu auch die Möglichkeit. Da kein GPS zum Einsatz kommt, muss mans ich mit der GSM Methode zufriedengeben. Anhand von Verbindungsdaten zu verschiedenen Mobilfunkmasten wird eine Durchschnittsposition errechnet, die praktisch der tatsächlichen Position entspricht. Das Handy kann sehr genau geortet werden, wenn die Verbindung zu mindestens drei oder mehr Mobilfunkmasten besteht. Ist die Anzahl der Verbindungen geringer, sinkt auch die Qualität der Handyortung ohne Registrierung, weil der Radius des möglichen Aufenthaltsortes immer größer wird und an das Maximum der Abdeckung gelangt.

Diese Einschränkungen gibt es

 

prepaid-handy-orten-einschraenkungAuch wenn das Orten vom Prepaid Handy genauso gut funktioniert wie das eines Vertragshandys, besteht eine Einschränkung, die aber keine ist, wenn man ein wenig aufpasst: bei der GPS Handyortung wird die Internetverbindung für das Übertragen der Daten nötig. Diese funktioniert allerdings nur, wenn genügend Guthaben auf dem Handy ist. Deshalb sollte man sich überlegen einen Tarif zu wählen, der eine Internetflatrate enthält. Diese sind schon für wenige Euro zu haben und setzen keinen Vertrag voraus. So ist man monatlich mit Internet versorgt und kann sein Prepaid Handy orten, auch wenn das Guthaben zum Aktivieren der Internetverbindung eigentlich nicht reichen würde.

Welche Ortungsanbieter es gibt und welchen man wählen sollte

 

Es gibt im Internet sehr viele Anbieter, die eine Handyortung ermöglichen, mit der man ein verlorenes Handy orten kann. Die meisten funktionieren über eine Webanwendung, wie wir beispielsweise. Man meldet sich dabei an, hinterlässt die Handynummer des Handys, das geortet werden soll und kann anschließend auch sein Prepaid Handy orten. Neben den Anbietern, die über die Webanwendung funktionieren, gibt es auch Software von verschiedenen Herstellern, die eine Handyortung ermöglichen. Dabei muss auch auf dem Handy eine App vom gleichen Hersteller installiert werden, damit die Ortung auch funktioniert.

Vorteile der softwaregestützten Handyortung

  • Die softwaregestützte Handyortung per App ist zwar der umständlichere Weg, jedoch bekommt man eine sehr präzise Handyortung, wenn der GPS Adapter des Handys aktiviert wurde. Die Handyortung über das GSM Signal ist zwar auch möglich, wird aber als Nebenfunktion angeboten.

Nachteile der Software-Handyortung

  • Trotz der guten Ortungsergebnisse ist die softwaregestützte Handyortung gratis mit einigen Nachteilen verbunden. So benötigt man zwei Applikationen, eine auf dem Computer und eine auf dem Handy. Des Weiteren muss auch der GPS Adapter aktiviert sein um gute Ergebnisse zu bekommen und auch die Internetleitung darf nicht deaktiviert werden, weil sonst die Daten nicht übertragen werden können, was bedeutet, dass die Methode überhaupt nicht mehr funktioniert.

Die Vorteile der Webanwendungen

  • Vorteilhaft an den Webanwendungen ist, dass diese mittlerweile überall funktionieren und der Zugriff dank flächendeckendem Internet fast jederorts möglich ist. Des Weiteren kann absolut jedes  Handy aufgefunden werden, weil das GSM Signal zur Ortsbestimmung genutzt wird. Eine Internetverbindung wird nicht benötigt, weil der Ortungsanbieter die Daten anhand der ohnehin stattfindenden Standortregistrierung ausliest und weitergibt.

Die Nachteile der Webanwendungen

  • Um sein Prepaid Handy orten zu können wird man bei den Webanwendungen auf einen entscheidenden Nachteil treffen: die Handyortung funktioniert nicht mehr, wenn das Handy ausgeschaltet oder die SIM Karte entfernt wurde. Außerdem ist die Genauigkeit teilweise sehr unpräzise, insbesondere, wenn das Handy gerade auf dem Land ist oder in einem Gebiet  bei dem nur eine geringe Anzahl an Mobilfunkmasten existent ist.

Welche ist die Bessere?

 

prepaid-handy-orten-gutDie bessere Handyortung ist definitiv die Handyortung über die Webanwendungen. Sie ist zwar ungenauer und man muss bei Verlust schnell reagieren, aber es kann jedes Handy jederzeit ohne komplizierte Installationen geortet werden. Außerdem ist die Methode mit einem entsprechenden Anbieter sehr günstig, weil die Softwareanbieter teilweise horrende Summen für die Dienstleistung verlangen. Der Grund dafür sind die ständigen Updates, die für eine funktionsfähige Handyortung nicht nötig sind.

So kann man auch kostenlos orten

 

prepaid-handy-orten-kostenlosMöchte man sich von den Vorteilen der webbasierten Handyortung überzeugen, dann kann man die Handyortung ohne Zustimmung testen, die hier auf der Seite angeboten wird. Der Testzeitraum läuft 14 Tage lang und währenddessen können alle Handyortungen kostenlos ausgeführt werden. Der Dienst wird automatisch nach den 14 Tagen verlängert, wenn man davor nicht eine Kündigung per SMS mit dem Text „Stop Goldspy“ an die 33233 schickt. Die Kündigungsfrist beträgt eine Woche. Genug Zeit um herauszufinden, ob man sein Prepaid Handy dauerhaft orten möchte oder nicht. Es können auch fremde Handys zur Ortung angemeldet werden, wenn der Besitzer auf die einmalige SMS antwortet, die überprüft, ob er die Handyortung wirklich haben möchte.

7 Comments → “Prepaid Handy orten”


  1. thomas

    3 years ago

    Geben Sie niemals auf bei der Handysuche, auch wenn es sich um ein Prepaid Handy handelt. Denn es lohnt sich ganz sicher. Ganz viele Menschen, die nicht aufgegeben haben, schaffen es jedes Handy zu orten. Das finde ich wichtig, denn solche Erfolge machen auch die Diebe weniger frech und mutig.

    Reply

  2. Alexander

    3 years ago

    Eigentlich lässt sich ein Prepaid Handy genauso orten wie eines, dass mit einem Vertrag gebunden ist. Es kann halt sein, dass ein Prepaid Handy nicht alle Funktionen mitbringt wie ein Vetragshandy, weil es günstiger ist, aber das sollte eigentlich keine große Rolle spielen. Mein Prepaid Handy (es ist ein Teureres) kann ich ohne Probleme orten.

    Reply

  3. Mafan

    3 years ago

    Da kann ich dem Alexander nur Recht geben. Es unterscheidet sich keinesfalls von der normalen Handyortung eines Vertragshandys. Ich habe es schon tausend Mal geortet, obwohl es ein Prepaid Handy ist, und ich hatte nie ein Problem damit. Ist das Gleiche wie ein Vertrag 😉

    Reply

  4. Brainy

    3 years ago

    Eigentlich ist die Ortung eines Prepaid Handys auch nichts anderes. Man sollte aber darauf achten, dass man eine Internet Flat hat oder so, damit die Ortung auch funktioniert. Bei mir hat sie zwei Mal nicht funktioniert, weil die Daten ausgestellt waren (kein Geld) und da kann man es nur noch über das Handysignal machen (ist aber nicht so genau). Wer es genau mag, sollte Internet an haben oder sorgen, dass Geld auf dem Handy ist 😉

    Reply

  5. Gapminder

    3 years ago

    Kann mir jemand sagen, ob man sich Programme wie iHound oder Samsung Dive auch auf Prepaid Handys installieren kann? Ich mag mir entweder ein S3 oder ein iPhone 4 kaufen und die Programme nutzen, weil sie mir praktisch erscheinen. Bisher habe ich aber nur gesehen, dass die Programme Bestandteil von Vertragsabschlüssen sind. Wie sieht es da mit Prepaid aus?

    Reply

  6. Aquaman

    3 years ago

    Normalerweise gibt es die Programme mit dem Vertrag dazu, weil die dazugehörigen Handys teuer sind und die Handyortungs Software praktisch einen Mehrwert schaffen soll. Du kannst dir die Programme aber auch so bestellen und nutzen. Musst halt dafür bezahlen und wie viel genau du zahlen muss, weiß ich leider nicht wirklich.

    Reply

  7. Airstreak

    3 years ago

    Könnt ihr denn euer Prepaid Handy orten lassen, obwohl ihr bei Eplus seid? Ich möchte meine Kinder gratis mit ihrem Prepaid Handy orten lassen, klappt aber nicht so ganz. Wisst ihr auch, ob man die Kinder ohne Zustimmung orten lassen kann? Ohne Anmeldung ist ja auf jeden Fall möglich, da ich schon Erfahrungen bei O2 gesammelt habe. Schön wäre es halt auch bei Eplus.

    Reply

Hinterlasse einen Kommentar

adarsh