Fernab von allen sozialen Netzwerken

 

private-handyortungDie Handyortung sorgt in letzter Zeit für viele Schlagzeilen, weil immer mehr Menschen sie benutzen und die Handyortung an sich immer öfter missbraucht wird. Die Missbrauchsrate ist vor allem in sozialen Netzwerken wie Facebook, Google Latitude und Mobilespy relativ hoch, da man seine Position mit vielen anderen Benutzern teilt. Klar sollte in dem Fall sein, dass sich diese Daten irgendjemand, der sie eigentlich nicht sehen soll, zu Nutze macht. Wer sich davor komplett schützen möchte, sollte auf eine private Handyortung umsteigen, weil dort die Sicherheit groß geschrieben wird. Die private Handyortung kann hier 14 Tage lang kostenlos ausprobiert werden. Wenn Sie vom Service überzeugt sind, können Sie auch weiterhin die Handyortung nutzen. Wenn nicht, reicht eine einfache Kündigung per SMS um den Dienst zu beenden.

 

Was die private Handyortung eigentlich ist

 

Unter der privaten Handyortung versteht man die Handyortung über welche andere Nutzer keinen Überblick haben und das gilt auch dann, wenn man ein Prepaid Handy orten möchte. Man meldet sich dazu bei einem Anbieter für eine Handyortung an und kann daraufhin sein eigenes Handy orten. Da man selbst die Zugangsdaten hat, ist man die einzige Person, die ihr Handy orten kann. Beachten sollte man, dass die Zugangsdaten nicht in die falschen Hände kommen, da sonst auch andere Personen diese auf dem eigenen Handy ausführen könnten. Wenn man alles beachtet, ist die private Handyortung die Sicherste überhaupt und gewappnet vor Missbrauchsfällen.

 

Die Überwachung der Kinder

 

private-handyortungMit der privaten Handyortung kann man auch seine Kinder kontrollieren. Viel zu oft begeben sich die Kinder nämlich in gefährliche Situationen von denen die Eltern nichts wissen oder die Eltern werden bezüglich des aktuellen Aufenthaltsortes angelogen. Die private Handyortung ist eine Maßnahme seine Kinder zu schützen. Um diese bei seinem minderjährigen Kind auszuführen, ist keine Erlaubnis der Kinder von Nöten, da die Handyortung auch unter die Aufsichtspflicht der Eltern fällt. Die Handyortung kann also auch ohne das Wissen der Kinder aber nur bis zu ihrem 18. Geburtstag legal benutzt werden ohne rechtliche Konsequenzen erwarten zu müssen.

 

Die Kontrolle des Partners

 

private-handyortung-partnerIn der Bundesrepublik häufen sich die Fälle des Fremdgehens und immer mehr Beziehungen und gar Ehen gehen in die Brüche, weil einer der Partner untreu geworden ist. Eine Methode um den Partner zu kontrollieren ist in dem Fall die private Handyortung ohne Registrierung. Man meldet einfach das Handy des Partners zur Ortung an und kann dann sehen, wo er oder sie sich befindet. Dabei beachtet werden sollte, dass der Anmeldung eines fremden Handys immer die Erlaubnis des Handybesitzers vorausgehen muss, da man sich andernfalls strafbar macht und damit rechnen kann bis zu fünf Jahre hinter Gittern zu verschwinden.

 

Das Auffinden des verlorenen Handys

 

private-handyortung-handy-verlorenEin Anwendungsgebiet der Handyortung ist natürlich das Urpsrüngliche, nämlich die Findung des Handys, wenn man dieses aus Versehen verlegt oder dieses gestohlen wird. In dem Fall sollte man aber unverzüglich reagieren, weil die Handyortung nicht mehr durchgeführt werden kann, falls das Handy ausgeht oder ausgeschaltet wird. Bestenfalls sucht man so schnell wie möglich einen Ort auf bei dem man sich ins Internet einloggen kann um die Ortung durchzuführen. Wenn die Ortung noch bewerkstelligt werden kann, sollte man sich umgehend zum letzten bekannten Aufenthaltsort begeben und wenn man Glück hat, bekommt man sein Handy sogar zurück.

4 Comments → “Die private Handyortung, wie man sie einrichtet und wie man sie benutzt”


  1. Benner

    3 years ago

    Die private Handyortung benutze ich eigentlich immer. Habe mich hier registriert und die Software auf meinem Handy installiert. Auf diese Weise kann mein Handy nicht mehr verloren gehen und das ist gut, weil ich mein Handy immer wieder aus Versehen verliere und da ist schon das ein oder andere abhanden gekommen. Mit der Handyortung habe ich es nie wieder verloren, bzw. konnte es immer wieder finden!

    Reply

  2. DerFlo

    3 years ago

    Die private Handyortung ist ziemlich gut, wenn man sein Handy oft verliert oder es liegen lässt. Ich selbst benutze mein Handy nicht so oft und vergesse es dann immer. Mit der privaten Handyortung konnte ich es aber Gottseidank finden und das schon 4 Mal 😀

    Reply

  3. Hainz

    3 years ago

    Mein Gott. Was stellt ihr alle mit euren Handys an, dass ihr sie so oft verliert? Ich nutze aus Sicherheitsgründen auch die Handyortung aber es ist noch nie vorgekommen, dass ich mein Handy irgendwo verloren habe, weil ich es immer nah bei mir habe, in der Hosentasche oder in der Jackentasche, wenn diese sich zumachen lässt.

    Reply

  4. Smokki

    3 years ago

    Ach…es kommt schon ab und zu mal vor. Wenn man beispielsweise abends in die Kneipe geht und einen zu viel über den Durst trinkt kann es gut sein, dass man nicht mehr an sein Handy denkt und es einfach irgendwo liegen lässt. Ist mir auch mal passiert, aber die Kellnerin hat es aufgehoben und mich informiert ^^

    Reply

Hinterlasse einen Kommentar

adarsh