Ein gestohlenes Handy orten

 

handy-gestohlen-ortenIn letzter Zeit haben die Fälle von Diebstahl hinsichtlich Handys stetig zugenommen. Die Gründe dafür liegen auf der Hand. Die Geräte sind klein und handlich und lassen sich deshalb gut verstecken, wenn sie geklaut werden. Des Weiteren befinden sich immer mehr private Daten auf dem Handy, die für den Dieb interessant sein könnten. Dazu gehören Kreditkartendaten aber auch persönliche Fotos und Telefonnummern. Deshalb ist es clever sich durch eine Handyortung ohne Freischaltung abzusichern, damit man sein Handy orten kann, wenn es gestohlen wurde. Die Anmeldung ist kinderleicht und selbsterklärend. Näheres findet ihr durch einen Klick auf den Button oben auf der Seite heraus.

Einen Diebstahl effizient verhindern

 

handy-gestohlen-orten-hosentascheDamit es erst gar nicht so weit kommt, dass das Handy gestohlen wird und man es orten muss, kann man einige Sicherheitsvorkehrungen vornehmen. Sein Handy sollte man in der Öffentlichkeit körpernah in einer Tasche aufbewahren, die bestenfalls mit einem Reissverschluss geschlossen werden kann. Des Weiteren sollte man sein Handy nie unbeaufsichtigt irgendwo liegen lassen, weil Täter dies quasi als Einladung ansehen um das Handy mal eben verschwinden zu lassen. Falls es trotz aller Sicherheitsvorkehrungen passiert, sollte man sich mit der Handyortung nicht zu viel Zeit lassen, da sie nicht mehr funktioniert, wenn das Handy ausgeschaltet wurde.

Eine schnelle Reaktion hilft beim Auffinden

 

Sobald bemerkt wird, dass das Handy fehlt, sollte man sich beeilen um das Handy heimlich zu orten. Heutzutage kann man schnell reagieren, weil die meisten Menschen Handys oder Tablets besitzen, die in das Internet gehen können. Man sollte die Seite des Dienstes aufrufen, bei dem man die Handyortung angemeldet hat und das gestohlene Handy auffinden. Hat man Glück, ist es noch in der Nähe und man kann sich schnell zu der Position begeben bei welcher das Handy geortet wurde. Falls man kein Glück hatte, kann man die Informationen zumindest der Polizei geben.

Die schlaue App, die im Hintergrund läuft

 

Es gibt inzwischen für bestimmte Handymodelle spezielle Apps für eine Handyortung im Internet, die ein gestohlenes Handy orten können ohne das der Dieb es mitbekommt. Sie funktionieren auch, wenn das Handy ausgeschaltet wurde. Grund dafür ist ein separater Speicher, der immer mit Strom versorgt wird und eine Ortung ermöglich. Vielmehr kann man auf die Daten des Handys zugreifen, sie herunterladen, verändern oder löschen. Eine Blockade des Handys ist auch möglich. Diese nimmt dem Dieb die Möglichkeit das Handy zu verkaufen, weil sicherlich niemand ein Handy kaufen möchte, das nicht funktioniert und dessen Herkunft unbekannt ist.

Auch das eigene Handy absichern

 

handy-gestohlen-orten-sichernWenn man selbst sein Handy absichern und es orten möchte, falls es gestohlen wird, dann kann man dies tun, indem man oben auf den Button klickt. Nach einer kurzen Anmeldung könnt ihr direkt mit dem Orten loslegen. Die Nutzung ist in den ersten beiden Wochen kostenlos und Sie können Ihr Handy umsonst orten, damit ihr einen Überblick über die Funktionsweise der Handyortung bekommt. Ihr könnt den Service auch mit einer SMS innerhalb der beiden Wochen kündigen, falls er euch nicht gefällt. Nach der Kündigung könnt ihr aber dennoch die Handyortung die vollen 14 Tage weiternutzen ohne mit irgendwelchen Kosten rechnen zu müssen.

6 Comments → “Handy gestohlen orten”


  1. jenny

    7 years ago

    Das größte Problem von vielen Menschen ist wirklich die Installation von solchen Software. Hinzu kommt, dass es diesen peinlich ist, zuzugeben, dass sie gegeben falls etwas Technisches nicht beherrschen. Denn wir leben in einer Zeit, in der es davon ausgegangen wird, dass jeder sich in dieser Hinsicht sehr gut auskennt.
    Also es wird nicht erkannt, dass viele Menschen deren Lebensqualität durch die neueren Technologien nicht verbessern, nur weil sie diese nicht verstehen können.
    Ich bin ein Fan deswegen von den sehr genauen Anweisungen, wie die eine oder andere Sache funktioniert.

    Reply

  2. Patrick

    7 years ago

    Sein iPhone kann man auch im ausgeschalteten Zustand orten lassen. Dazu muss man sich eine spezielle Software installieren. Das klappt auch super und ich habe es schon ausprobiert. Ein kleiner Chip sendet schwache aber ausreichend starke Signale und die Ortung klappt, auch wenn der Dieb das Handy schon ausgeschaltet hat. Wer diese Möglichkeit nicht hat, sollte aber sehr schnell reagieren. Im ausgeschalteten Zustand ist die Handyortung sinnlos, da man sich nur den zuletzt bekannten Ort ansehen kann und je nachdem, wie lange die Handyortung schon her ist, kann der ganz schön falsch sein.

    Reply

  3. Tequilla

    7 years ago

    Servus Patrick. Wenn du mir jetzt noch sagen würdest, welches Programm du zur Ortung des iPhone verwendest, wäre ich dir überaus dankbar. Es sollte aber kostenlos sein! Ich hab schon n paar Apps versucht aber die kosten alle und iHound erst recht. Kannst du mir hier antworten oder so? Kannst mir auch per Mail bescheid sagen. Ich weiß nicht, wie man die hier sehen kann, sonst hätte ich dir auch selbst geschrieben.

    Reply

  4. Sonata

    7 years ago

    Ich bin zwar nicht Patrick, kann dir aber sagen, dass es mit jeder iPhone Software klappt, die für die Handyortung gedacht ist (bspw. iHound). Die Sache ist die, dass das iPhone immer noch Strom verbraucht, wenn es aus ist. Mit dem Strom wird ein Teil des Speichers am Laufen gehalten, der die Handyortung erst möglich macht. Ist sehr praktisch bei Apple.

    Reply

  5. Doggie

    7 years ago

    iHound würde ich dazu nicht empfehlen, um ein Handy zu orten, bzw. ein iPhone. Find my iPhone ist da schon die bessere Wahl. Ich habe beide Varianten probiert und kann sagen, dass find my iphone weitaus weniger Strom verbraucht als iHound. Übrigens kann auch der Akku eines ausgeschalteten Handys leer gehen, auch das Notprogramm und dann ist nix mehr mit Handyortung.

    Reply

  6. Lowrider

    7 years ago

    Mein Handy wurde auch gestohlen und ich konnte es orten. Es hat mit der Polizei geklappt, welche die IMEI genommen und orten lassen hat. Für mich war der Service kostenlos. Der Polizist sagte aber, dass ich ein gestohlenes Handy per IMEI ohne Sim Karte nicht hätte orten können. Da wäre nur noch die Mehtode über GPS gegangen. Jetzt werde ich mal mein Handy hier anmelden um mich künftig vor solchen Diebstählen besser schützen zu können.

    Reply

Hinterlasse einen Kommentar → jenny

adarsh