Die illegale Handyortung – wenn das Handy zum Spion wird

 

illegale-handyortungDie praktischen Vorteile einer Handyortung überwiegen nach wie vor und das Einsatzfeld der Handyortung wird immer breiter. Dennoch gibt es auch Schattenseiten, wie die Handyortung illegal, die in letzter Zeit immer häufiger und in immer größeren Dimensionen vorkommt. Die Methoden sind unterschiedlich, besitzen aber das selbe Ziel: den Standort eines Handybesitzers orten und so viel wie möglich über ihn selbst herausfinden. Die illegale Handyortung ist so gesehen auch über unseren Service nutzbar, wenn ein fremdes Handy beispielsweise angemeldet und die Bestätigungs-SMS abgefangen wird. Diese Methode ist bei allen anderen Anbietern auch möglich, da dies die übliche Vorgehensweise bei Handyortungen ist. Unsere Handyortung gibt es übrigens 14 Tage lang kostenlos und kann benutzt werden ohne einen Cent zahlen zu müssen.

 

Die verschiedenen Methoden

 

Die klassische illegale Handyortung findet über ganz normale Handyortungsdienste wie unseren statt. Wenn die Bestätigungs-SMS abgesandt wird, die den Zweck hat herauszustellen, dass eine Person auch wirklich nur sein Handy ortet, kann diese aber von einer fremden Person abgefangen werden. Dies geht nur, wenn eine fremde Person Zugang zum Handy hat, was meist bei Paaren der Fall ist. Wenn man selbst nicht illegal geortet werden möchte, sollte man sein Handy besser nicht aus der Hand geben.

 

Die App-Methode

 

illegale-handyortung-appImmer mehr Apps auf den Handys und Smartphones greifen auf die internen Ortungsfunktionen oder den GPS Adapter zu und können missbraucht werden um eine illegale Handyortung durchzuführen. Dabei muss die fremde Person, bzw. der Mobilspion auch kurzzeitig in den Besitz des Handys kommen um eine bestimmte App auf sich zu registrieren und dann ein Handy online orten. Diese Methode ist nur sicher, sofern die App vom Besitzer nie genutzt wird. Ein Blick auf die App-Verwaltung verrät dem Mobilspion aber, wie häufig eine App gebraucht wird. Sollte der Besitzer die App nie öffnen, ist die Chance relativ niedrig, dass er merkt, dass er illegal geortet wird. Deshalb sollte man immer die Apps auf seinem Handy prüfen, ob nicht zufällig eine fremde Person sie registriert hat.

 

Spionageapps – die totale Überwachung

 

illegale-handyortung-spionageNeben der App Methode gibt es auch Spionageapps, die weitaus gemeiner sind und wie eine Handyortung Software funktionieren. Dabei wird eine App auf dem Handy installiert, die man weder sehen noch deinstallieren kann (außer bei o2. Ein o2 Handy orten kann man nur über Internetseiten oder mit dem Handyfinder). Sie kann entweder von jemandem installiert werden, der das Handy kurzzeitig in Besitz bekommt oder aber man lädt sie sich selbst herunter als Teil einer anderen App. Neben der Positionsbestimmung ist es mit diesen Apps auch möglich Telefongespräche abzuhören, SMS Nachrichten zu lesen oder Bilder mit dem Handy zu schießen und sie herunterzuladen. Das Handy lässt sich voll und ganz fernsteuern. Diese Apps basieren auf offiziellen Herstellerapps, die dabei helfen sollen das Handy wiederzufinden. Pfiffige Hacker haben die Apps jedoch um sehr viele Funktionen erweitert und sie unsichtbar gemacht.

 

Frei im Verkauf

 

Diese Apps werden frei im Internet angeboten. Die Anbieter verkaufen die Apps als Sicherheitsapps, die dem Benutzer dabei helfen soll die Sicherheitseinstellungen auf dem eigenen Handy zu testen. Dass die App auf anderen Handys installiert und andere Personen spioniert werden, dürfte klar sein. Der Gesetzgeber ist gegen so ein Verkaufsargument der Anbieter jedoch machtlos, weshalb auch zukünftig die Mobilspionage etwas ganz Normales sein wird.

6 Comments → “Illegale Handyortung”


  1. susi

    6 years ago

    Ich habe bis vor Kurzem nicht daran geglaubt, dass jemand wirklich in der Lage ist, diese Art von Handyortung im Alltag wirklich auch anzuwenden. Doch dann habe ich von drei Paaren aus meinem Umkreis dann gehört, dass dies bei Ihnen der Fall ist. Sie haben sich auch getrennt.
    Ich finde es schlimm und wollte auch genau wissen, ob nicht jemand aus meinem Freundeskreis auch in Versuchung geraten ist, so etwas zu unternehmen. Ich habe mich informiert und es hat sich herausgestellt, dass man auch das eigene Handy nach Spionagesoftware überprüfen lassen kann. Das habe ich dann auch gemacht.
    Bisher hat mein Freund so etwas Gott sei Dank nicht unternommen und ich kann ruhig schlafen!

    Reply

  2. Michael

    6 years ago

    Damals hat man bei mir die Mobilspionage durchgeführt. Es handelte sich um einen Freund, der mein Google Latitude, das auf meinem Handy zwar installiert war, jedoch nicht benutzt wurde, auf seine E-Mail Adresse angemeldet hat und mich überall orten konnte. Das habe ich erst nach Monaten gemerkt. Er war verliebt in mich, sagte er, aber für mich ist er seitdem ein Psycho und wird es immer bleiben. Den Kontakt habe ich natürlich abgebrochen. Mein Tipp an euch ist es, eure Apps ab und zu mal durchzuchecken.

    Reply

  3. croles

    6 years ago

    Was war denn das für einer, Michael? 😀 Unglaublich! Aber wer weiß, wer von uns alles gestalkt wird und wie lange es schon dauert 😀 Mir kann es eigentlich vollkommen egal sein, weil ich sowieso immer zu Hause bin und mein Handy, wenn ich fortgehe, meistens aus habe, bzw. keine Apps installiert habe mit welchen eine Handyortung möglich ist. Das nenne ich Freiheit. Wenn ihr auf Freiheit steht, probiert es auch mal aus. 😀 Schaden wird es euch garantiert nicht und es schützt gleichzeitig vor unerwünschten Stalkern ^^

    Reply

  4. Alpinist

    6 years ago

    Du hast aber ein Glück, croles, dass du auf dein Handy verzichten kannst. Ich bekomme zu viele Anrufe und Nachrichten, als das ich es einfach ausmachen könnte. Natürlich ist dabei die Gefahr der Mobilspionage gegeben aber damit muss man einfach leben können. Eigentlich wird die Handyortung ja in den seltensten Fällen illegal ausgeführt, soweit ich weiß zumindest.

    Reply

  5. rainforrest

    6 years ago

    Hallo Alpinist! Du wirst dich wundern, wie oft eine illegale Handyortung durchgeführt wird. Die Behörden wissen ja nichts davon und können nicht mal vermuten, wie häufig das vorkommt. Achte mal darauf, ob jemand deiner Freunde ein Handy illegal ortet. Es ist meist bei Paaren, egal wie glücklich sie scheinen, der Fall.

    Reply

  6. LoveIT

    6 years ago

    Gibt es die illegale Handyortung irgendwo zum Download? Ich habe jetzt überall im Internet die Suche ausgeführt, aber konnte nichts finden. Die Software sollte kostenos sein und man sollte sie ohne Anmeldung benutzen können. Ich möchte ja kein Handy ohne Zustimmung orten aber ich mag es nicht, wenn meine Daten überall gespeichert werden.

    Reply

Hinterlasse einen Kommentar

adarsh